Hauswirtschaft

Hauswirtschaft

Kurzfristige Erkrankung (Krankenversicherung)

Wenn Sie Ihren Haushalt wegen einer akuten schweren Krankheit oder nach einem Krankenhausaufenthalt oder nach einer ambulanten Krankenhausbehandlung nicht weiterführen können, zahlt Ihnen Ihre Krankenkasse für bis zu 4 Wochen eine sogenannte Haushaltshilfe nach § 38 SGB V. Der Zeitraum kann sich auf bis zu 26 Wochen verlängern, wenn Sie ein Kind unter 12 Jahren oder ein behindertes Kind haben.

Die Haushaltshilfe umfasst alle Tätigkeiten, die zum Führen Ihres Haushaltes gehören (beispielsweise):

  • Zubereiten von Mahlzeiten
  • Abwaschen
  • Einkauf
  • Reinigung des Haushalts
  • Kleidungspflege
  • Kinderbetreuung
  • Bügeln, Waschen

Dauernd Beeinträchtigte ohne Pflegegrad oder ohne Grundpflegebedarf

Erwerbsfähige Personen mit einer dauerhaften Beeinträchtigung (z.B. Behinderung) erhalten nach § 21 Abs. 6 SGB II auf Antrag Hilfen im Haushalt als Mehrbedarf.
Die Hilfen entsprechen den oben genannten Leistungen im Haushalt.
Unsere hauswirtschaftliche Versorgung gestalten wir individuell und ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Gerne helfen wir Ihnen im Haushalt.