Pflege in der Wallstraße

Stationäre Pflege in der Wallstraße

Ambulant betreute Wohngemeinschaft

Die Zahl älterer Menschen mit Assistenz- und Pflegebedarf steigt an, während gleichzeitig die Tragfähigkeit familiärer Netzwerke abnimmt. Wir sehen ambulant betreute Wohngemeinschaften als einen wichtigen Baustein an Wohnalternative für ältere Menschen. Deshalb haben wir unsere ehemalige stationäre Einrichtung in der Wallstraße zu zwei Wohngemeinschaften umgebaut.

Im Ober- und Dachgeschoss sind zwei Wohngemeinschaften entstanden. Pflege Zuhause ist Vermieter der Immobilie, würde aber selbstverständlich auch alsDienstleister zur Verfügung stehen.

Wofür eine Wohngemeinschaft?

Zentrales Element ist dabei die Selbstbestimmung der WG-Mitglieder. Hier leben in einer überschaubaren Gemeinschaft Menschen zusammen, die ihren Alltag weitgehend selbstverantwortlich gestalten und sich bei Bedarf gemeinsam Hilfe durch einen Dienstleister buchen.

Dies kann sowohl den lebenspraktischen Bereich oder auch den gesundheitlichen Bereich betreffen.

Vorteil dieser Wohnform ist, dass die Mitglieder ihren gewohnten Alltag weitgehend beibehalten können. Somit wird eine angenehme Wohnatmosphäre erzeugt mit der gleichzeitigen Sicherheit, immer einen Ansprechpartner zu finden.

Im Obergeschoß finden zehn Menschen ein neues Zuhause. In dieser Etage gibt es ein großzügiges Doppelzimmer, abgetrennt durch eine Zwischenwand und einem gemeinsamen Bad/WC. Dieses Zimmer würde sich zum Beispiel für Paare eignen. Alle anderen Zimmer sind Einzelzimmer und verfügen über ein privates Bad/WC. Im Dachgeschoß gibt es neun Zimmer, davon zwei großzügige

Doppelzimmer, ebenfalls getrennt und mit gemeinsamem Bad/WC.

Bei Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne persönlich oder telefonisch unter der Rufnummer 0921-84100 zur Verfügung.